Sabrina freut sich über den AeYO

Hallo Nathalie,

das ist echt super. Ich hatte gehofft, dass es so kommt und freue mich riesig.
Vielen Dank, dass ich an diesem Test teilnehmen durfte. Es war wirklich abwechslungsreich und mal was anderes als Lebensmittel oder Kosmetik zu probieren (wobei ich das natürlich auch gerne mache :-)).

Vielen vielen Dank!
Grüße Sabrina

Die Gewinner stehen fest

Hallo liebe Empfehlerinnen,

endlich ist der Tag der Tage gekommen: Die Gewinner wurden vom Team und von Herrn Epstein ausgewählt. Wir haben Eure Berichte fleißig gelesen und jedem Foto die nötige Aufmerksamkeit geschenkt. Nun sind wir uns sicher: Die Gewinner stehen fest!

Ein großes Lob und viele Glückwünsche gehen an:

Sabrina, Kathrin, Ingrid und Kerstin!

Herzlichen Glückwunsch! :-) :-) :-)

Ihr vier (ja, wir haben uns spontan für vier Gewinner entschieden) dürft den AeYO nun Euer Eigentum nennen.

Ganz, ganz viel Spaß weiterhin damit!

Alle anderen müssen sich nun leider vom AeYO trennen. Wer das nicht möchte, kann natürlich den AeYO mit 50 %-Rabatt erwerben. Wenn das nicht mal ein toller Deal ist.

Viele Grüße

Nathalie

20km mit dem AeYO haben überzeugt

Hallo liebes Empfehlerinnnen Team,

heute mein abschließender Bericht zum AeYO.

Ich habe den AeYO sehr ausgiebig getestet, bin mehrmals 20 km am Stück damit gefahren. Auf meinen Fahrten immer entlang des Vennbahnweges hier in der Eifel haben mich viele Leute auf den AeYO angesprochen. Auf dem Vennbahnweg fand ich ideale Bedingungen. Er ist gerade, wenig Kurven , relativ wenig Höhenmeter, gerade neu und frisch geteert, am Wochenende sehr start befahren, aber in der Woche sehr ruhig. Dafür ist der AeYO ideal für diese Strecke. Ich bin damit hin und wieder andere Strecken gefahren, aber ich muss sagen sobald es extrem bergauf oder bergab ging, fand ich es mit dem AeYO zu anstrengend. Für die geraden Strecken ist er ideal. Ich würde den AeYO sehr gerne gewinnen, weil ich ihn als sehr sinnvolle Freizeitbeschäftigung ansehe und es Spaß macht, damit zu flitzen und die komischen Blicke der Radfahrer und Wanderer fand ich immer sehr lustig. Viele haben mich auch angesprochen und ich habe das Gerät erklärt. So mein Fazit nach den über 6 Wochen: Es ist ein tolles Teil mit großem Funfaktor, allerdings finde ich das Preis- Leistungsverhältnis nicht ganz ok. Ich weiß, dsas der AeYO sehr hochwertig verarbeitet ist und deshalb der Preis sicherlich gerechtfertigt ist, ich finde aber für den Preis bekommt man auch schon gute Inliner oder ein MittelklasseFahrrad. Und wenn ich vor der Entscheidung stehen würde, würde ich das Geld eher in eins der beiden anderen Teile investieren, da man einfach mit beiden anderen Teilen wesentlich schneller unterwegs ist. Das ist meine ehrliche Meinung nach meiner Testphase ich bin mehrmals mit anderen gefahren, entweder auf dem Fahrrad oder auf Inlinern und war trotz intensivem Training immer hintenan. Ich weiss gar nicht genau wo es dran lag, vielleicht an den Rollen, weil die größer sind? Hier sehen ich den größten Optimierungsbedarf. Ich bin keinmal mit dem AeYO gestürzt und wollte es auch nicht probieren, weil ich mir nicht sicher war, was dann passiert wäre, da man ja mit den Füssen fest hing. Meiner Meinung nach, sollte man auch auf jeden Fall Turnschuhe im AeYO anziehen, jedenfalls wenn man so weite Strecken wie ich damit fährt, weil die einfach besser halten. Was ich als sehr positiv herausheben möchte, ist die perfekte Verarbeitung mit hochwertigen Materialien, das ist sicher seinen Preis wert, nicht jedoch für mich. Ich würde mich trotzdem sehr freuen, wenn ich den AeYO behalten dürfte, und würde ihn auch weiterhin nutzen. Ich werde/würde ihn aber nicht kaufen, da mir wie gesagt, für mich persönlich der Preis im Vergleich zum Nutzen zu hoch ist. Es hat aber unheimlich Spaß gemacht und gerne würde ich nochmal an so einer Aktion von euch teilnehmen. Ich hoffe auf den Gewinn, falls nicht meldet euch mal wie ich den AeYO dann zurückgeben kann.

Sonnige Grüße

Iris

Hallo Iris,

herzlichen Dank für Deinen abschließenden Bericht und natürlich auch für Deine ehrliche Meinung. Nun drücken wir jedem einzelnen von Euch ganz fest die Daumen!

Viele Grüße

Nathalie

 

Liebe Iris,

auch von meiner Seite vielen Dank für den schönen Bericht.

Zum Thema Geschwindigkeit ist einiges zu sagen. Der AeYO ist in erster Linie auf Komfort und weniger auf Geschwindigkeit ausgelegt. Wir haben daher eine weichere Mischung für die Rollen gewählt. Diese Rollen, und auch die Lager, haben Maße wie sie beim Speed Skaten benutzt werden, und daher kann man diese jederzeit gegen Produkte aus dem Zubehörbereich ersetzen, wenn man noch schneller unterwegs sein möchte. Der Vergleich mit Inline Skates ist übrigens nur dann wirklich ok, wenn wir Personen vergleichen, die ihr jeweiliges Sportgerät gleich gut beherrschen. Tatsache ist, dass ich problemlos bei Skate Events mithalten kann. Mir genügt das vollauf auch wenn mir ein Spitzenskater davonfahren wird. . Dafür habe ich ja Elemente und Vorteile, die man bei Inlinern nicht vorfindet (natürlich vergrößert der Roller vorne den Rollwiderstand). Aber eines ist klar: Wenn man das schnellste Gerät sucht, dann wird man nicht zum AeYO greifen. Seine Stärken liegen woanders. Aber wenn man diese nicht benötigt, wäre es auch der falsche Kauf, ist doch klar.

Was die Sturzsituation betrifft: Bei einem Sturz mit dem AeYO verdrehen sich die Füsse nicht. Hinzu kommt, dass das weiche Klettband deutlich früher nachgeben würde als das eigene Kreuzband..:-)

Viele Grüsse

Andreas 

Kerstin möchte sich nicht von Ihrem AeYO Herbert trennen

Hallo Nathalie,

also, ganz ehrlich: Ich würde den AeYO schon gerne behalten, habe aber gerade keine Zeit, um noch großartig hinterher zu argumentieren. :) Ich wußte, dass diese Wochen so stressig werden und habe deshalb am Anfang so rangeklotzt! :)

Sieben Testberichte habe ich geschrieben, mehr, als über jedes andere von mir getestete Produkt! Ich war auf der Bladenight in Düsseldorf mit dem AeYO, habe Freunde aus Ostfriesland da gehabt und ihn meinen Nachbarn an einem Nachmittag vorgestellt.

Ich hoffe, dass mich das schon qualifiziert, auch wenn es zum Ende hin etwas ruhig um mich und Herbert geworden ist – denn ich bin FAST so weit, die Strecke zur Arbeit zu schaffen und würde ihn ungerne vorher wieder rausrücken. ;)

Liebe Grüße
Kerstin

Hallo Kerstin,

lieben Dank, wir haben natürlich Deinen Blog fleißig gelesen. :-)

Und drücken wir auch Dir und Herbert fest die Daumen!

Viele Grüße

Nathalie

Sonja hat sich an den AeYO gewöhnt

Hallo Liebe Nathalie,

so meine Argumentation lautet: Ich hatte so am Anfang meine Schwierigkeiten und auch Hemmungen, zwecks Gewicht , das ich zu schwer sei für dieses Gerät, aber es hat mich vom Gegenteil überzeugt, was ich nie für möglich gehalten habe. Es macht Spaß bringt Spaß ja und es ist mein Sport-Favorit der mich beim Spazieren fahren mit meinem Hund begleitet, aber auch mich zu meinem Fitness bringt.  Tja was soll ich mehr schreiben als: Es macht irrsinnig Spaß und ich bleibe und werde fitter und fitter.

Liebe Grüße

Sonja

Hallo Sonja,

großartig, vielen Dank für Deine Argumente! Toi, toi, toi!

Viele Grüße

Nathalie

Auch Andrea mag den AeYO nicht missen

Liebe Nathalie,
tja warum gerade ich? Natürlich habe ich noch viele Bekannte, die ihn testen wollen. Dann ist da noch mein Sohn, der ihn mir häufig klaut und nachmittags damit seine Runden dreht und sicher sehr, sehr traurig wäre, wenn wir das Teil wieder abgeben müssen. Ich nutze ihn oft, wenn ich kleine Besorgungen machen muß so z.B. zur Apotheke oder auch zum Bäcker. Aber oft auch einfach nur so abends zur Entspannung, zum Abschalten eine Stunde fahren, danach ist der Kopf wieder frei. Hmmm, aber ich denke den anderen geht es ähnlich. Allerdings haben wir in den letzten 4 Jahren so viel Pech im privaten und geschäftlichen Bereich gehabt, dass ich eigentlich mal Glück haben müsste. Da kann ich jetzt einfach darauf hoffen, dass ich Glück habe und den AeYO gewinne.
Ich drücke mir selber die Daumen !!!
Ganz liebe Grüße
Andrea
Hallo Andrea,
lieben Dank für Deine Gründe. Wir werden sie natürlich mit berücksichtigen. Wir drücken Dir die Daumen!
Lieben Gruß
Nathalie

Auch Kathrin mag nicht ohne den AeYO sein

Hallöchen,
schade, dass die Zeit mit dem AeYO nun zu Ende geht. Ich habe mich in den vergangenen Wochen schon so an ihn gewöhnt, er ist irgendwie schon zu einem Familienmitglied geworden.
In meinem Blog habe ich unsere gemeinsamen Erlebnisse noch einmal zusammengefasst – und auch mal überlegt, wie meine Zukunft mit dem AeYO aussehen könnte…
Klickt euch mal rein – viel Spaß beim Lesen. Und Danke für dieses großartige Projekt!
Sonnige Grüße aus dem Münsterland,
Kathrin
Hallo Kathrin,
herzlichen Dank für Deinen Bericht und Deine Bemühungen während der Testphase! Natürlich drücke ich auch Dir nun kräftig die Daumen! :-)
Lieben Gruß
Nathalie

Sabrina möchte den AeYO behalten!

Hallo Nathalie,

ich denke ich bin diejenige, die den AeYO behalten dürfen sollte, weil meine Berichte Euch überzeugt haben, weil ich den AeYO regelmäßig genutzt habe, weil ich verschiedenste Strecken, Hindernisse und Ziele in mein Programm eingebaut habe, um den AeYO gerecht testen zu können, weil ich ihn bekannt gemacht habe uuuuund das Wichtigste: weil ich einfach Spaß hatte, diesen zu fahren – von Mal zu Mal mehr. Er ist eine prima Alternative für mich, um mich Ampeln nähern zu können ohne mich 10 Meter vorher schon ausrollen zu lassen (mit Inlinern) und weil ich mich mit meinem operierten Knie einfach sicherer fühle. So ist es mir auch mal möglich Strecken zu fahren, die ich nicht kenne bzw. wo auch etwas mehr auf den Straßen los ist.

Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn ich mich zu den Gewinnern zählen darf.

Beste Grüße
Sabrina

Hallo Sabrina,

lieben Dank für Deine Argumente und die tollen Berichte während der Testphase. Jetzt drücke ich Dir ganz fest die Daumen. :-)

Viele Grüße

Nathalie

Darum sollten wir den AeYo behalten!

Liebe Nathalie und AeYO-Anhänger,
warum sollten Marisa und ich den AeYO behalten dürfen?
Für den AeYO bin ich über meine Grenzen gegangen. Ich habe mich, trotz kritischer Betrachtung, extra bei Facebook angemeldet um alle Infos zu bekommen, das 1. Video meines Lebens hochgeladen und trotz Abiprüfungsstress, Abiball und die alleinige Ausrichtung des 18. Geburtstages von Marisa, an allen Aufgaben (mit mehr oder weniger Erfolg) teilgenommen.

AeYO - Ja, ich willDer Brüller an sich war natürlich nach 20 Jahren wieder in mein Brautkleid zu steigen und den AeYO vor geeigneter Kulisse zu präsentieren. Wege die lange nicht mehr beschritten wurden, haben wir neu mit ihm erforscht.

Der AeYO hat mich aus meinem Schmerzloch vom Sofa geholt und uns viele nette Gespräche mit alt und jung beschert, die interessiert nachgefragt haben welch futuristisches Gerät wir doch da bedienen.
Haben für offene Münder gesorgt und öfter die armen Autofahrer damit abgelenkt. Marisa, der AeYO und ich haben endlich mal etwas zusammen alleine unternommen und waren somit die Attraktion unter den Landeiern.
AeYO
Ausserdem hat der AeYO die Geschwister zu gemeinsamen Aktivitäten hervorgeholt und ihnen ins Gedächtnis gerufen, dass doch da irgendwo im Garagennirwana noch Inliner sind, für die, die gerade keinen AeYO abbekommen haben. Sogar zum verfrühten Aufstehen wurden sie animiert, damit kein anderer ihnen zuvor kommt den AeYO zu benutzen. Wir haben auch bewiesen, dass ein Autist mit dem AeYO umgehen kann, was mich besonders freut! :-)
Lisa und Marcus auf dem AeYO
Und dann geht mir dieser Ohrwurm nicht mehr aus dem Kopf:

Wir müssen den AeYO schon behalten, weil er seinen Platz in der Garage gefunden hat und dort oft hervorgeholt wird. Bei 6 Personen im Haushalt bekommt er kaum Pause! Unsere Katzen kKwi und Kami(-katze) haben vor allem schon den Korb besetzt und möchten ihn nicht mehr hergeben.
Kiwi:
Katze im AeYO-Korb
Kami(-katze), Marisa und ich würden uns sehr freuen, wenn wir auserwählt würden den AeYO behalten zu dürfen. Es war eine sehr schöne Zeit und egal wie es kommt: D A N K E  für diese schöne Erfahrung!!!!!!

Pssssttt:
Da fällt mir noch ein: Wie wäre es mit einem Sonderpreis für Marisa zum Abi (wir hatten sogar Doppelabi) und zum 18. Geburtstag?
liebe Grüße
von Marisa (die mal wieder unermüdlich im Praktikum lernt) und Ingrid
Hallo Ingrid, hallo Marisa, hallo Family,
danke für diese überzeugenden Worte zum Ende des Projektes. Natürlich nehmen wir alle Beiträge und Fotos mit in die Wertung auf. Nun heißt es aber erst einmal: Toi, toi, toi!
:-)
Lieben Gruß
Nathalie

Eine letzte AeYO-Runde

Hallo liebe Empfehlerinnen,

leider heißt es schon bald: Auf Wiedersehen AeYO! :-(

AeYO Unsere Testzeit neigt sich dem Ende und bereits in der nächsten Woche entscheiden wir, wer sich über den AeYO freuen darf und wer sich leider wieder trennen muss.

Dennoch wollen wir Euch die Möglichkeit geben, noch einmal alles zu geben! Unsere Frage lautet also:

“Warum solltest Du den AeYO behalten?”

Bis Sonntag habt Ihr Zeit uns zu überzeugen. Schon Anfang der Woche werden wir unsere Entscheidung treffen. Es wird also noch einmal richtig spannend! Legt Euch ins Zeug und überzeugt uns noch einmal auf den letzten Metern mit dem AeYO!

Wir wünschen Euch ganz viel Glück!